Auf der Suche nach einem Beruf, in dem Karriere machen und gesellschaftliche Verantwortung zusammenpassen? Wo unabhängige Entscheidungen gefragt sind und Sie sich für ein gerechtes Miteinander stark machen? Bei der Justiz NRW arbeiten wir gemeinsam dafür, dass die Menschen unser Rechtssystem vertrauen können.  

Sie haben den Schulabschluss in der Tasche? Sie haben den Schulabschluss in der Tasche? In der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen stehen Ihnen zahlreiche Ausbildungsberufe zur Auswahl.

Bereit für einen Job mit Sinn? Dann starten Sie Ihre Zukunft mit einer Ausbildung als Justizfachangestellte bzw. Justizfachangestellter, Justizfachwirtin bzw. Justizfachwirt oder Rechtspflegerin bzw. Rechtspfleger (Duales Studium). Ab sofort ist das Online-Bewerbungsportal geöffnet. 

Für alle Interessierten ohne Schulabschluss oder Berufsausbildung: Als Justizhelferin bzw. Justizhelfer können Sie sich dafür einsetzen, dass die Menschen sich auf unsere funktionierenden Justizbehörden verlassen können. 

Eine Bewerbung auf viele weitere Ausbildungs- und Studienplätze ist jederzeit auf den üblichen Wegen möglich. Informieren Sie sich über aktuelle Stellenangebote der Justiz NRW!

Ausbildung beim Amtsgericht Borken

2016 Auszubildende Quelle: © Amtsgericht Borken
2015 Auszubildende Quelle: © Amtsgericht Borken

Ausbildung zum Beruf „Justizfachangestellte/r“

Beim Amtsgericht Borken werden regelmäßig Auszubildende eingestellt.

Die Ausbildung für den Ausbildungsberuf „Justizfachangestellte/r“ beim Amtsgericht Borken ist vielseitig und abwechslungsreich. 

 Auszubildende lernen dabei beim Amtsgericht Borken folgende Bereiche kennen:

    • Strafsachen (inkl. Führung von Sitzungsprotokollen)
    • Zivilsachen
    • Zwangsvollstreckungssachen
    • Betreuungssachen
    • Familiensachen
    • Grundbuchsachen
    • Nachlasssachen
    • Kostenberechnungen

und

beim Amtsgericht Coesfeld 

  • Handelsregistersachen

beim Amtsgericht Münster 

  • Insolvenzsachen

bei der Staatsanwaltschaft Münster bzw. deren Zweigstelle Bocholt 

  • Strafsachen.

Es handelt sich um eine duale Ausbildung (2½ Jahre). Zuständige Berufsschule ist das Hansa-Berufskolleg in Münster.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den oben angegebenen Links und der Internetseite des Oberlandesgerichts Hamm externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab

Für persönliche Informationen können Sie sich auch an unseren Ausbildungsleiter, Herrn Dirk Lütkebohmert, wenden, Tel. 02861 899-166.

Bewerbungen erfolgen nur noch online. Bewerbungen sind jeweils ab dem 1. Juni möglich.

Näheres hierzu finden Sie unter den obigen Links "Ausbildung zum/zur Justizfachangestellten", unter "Online-Bewerbungsportal der NRW-Justiz" sowie unter http://www.justiz-ausbildung.nrw.de/ externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab

Die Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsberuf "Justizfachangestellte/r" für das Einstellungsjahr 2021 sind bereits abgeschlossen.

Der nächste Einstellungstermin für das Amtsgericht Borken ist der 1. August 2022.

Dafür können Sie sich ab SOFORT online bewerben.